Isolierband für das Leben

Diese Verknüpfung habe ich aus dem Buch ‚Auszeit im Cafe am Rande der Welt‘ und es hat mich zum Nachdenken gebracht. Mit dem Isolierband für das Leben ist gemeint, dass jeder etwas hat, eine Leidenschaft, die, selbst wenn alles zu viel wird, uns wieder erden kann.

Es ist ja so, selbst wenn zwei Rohre perfekt zusammen passen, müssen sie manchmal an den Verbindungsstellen mit Isolierband beklebt werden, damit kein Tropfen entweicht. Und so ist das mit unserem Leben auch. Wenn wir nur arbeiten und handeln um es allen recht zu machen und in allen Bereichen der beste zu sein aber dabei vergessen uns Zeit für uns selbst zu nehmen, dann entweicht unsere Energie.

Für mich selber habe ich das ebenfalls gemerkt, weshalb die Zeit das Buch zu lesen im richtigen Moment kam. Die aktuelle Situation verbessert sich langsam, es kehrt wieder Alltag und Routine ein und ich ziehe wieder zurück in die Heimat. Warum? Ich habe in den vergangenen Wochen festgestellt, dass ich zwar 100% für meinen Job, aber nicht für mich gegeben habe und wenig Privatleben hatte. Dank dem was passiert ist durfte ich lernen, meine Arbeit im Homeoffice zu erledigen und daher war es mir nun möglich, wieder wegzuziehen.

Das mit dem Leben ist doch so, wir haben eins davon und versuchen alle das Beste daraus zu machen. Bei all den Dingen die geschehen und der schnelllebigkeit der Zeit, ist es jedoch überaus wichtig dabei auch auf uns zu hören und nicht immer alles auf ‚Später‘ oder einen passenderen Zeitpunkt zu verschieben. Manchmal reicht eine Stunde pro Woche unserer liebsten Sportart aus, um unser Energielevel wieder in ein Gleichgewicht zu bringen.

Beispielsweise wenn Du als Kind es geliebt hast Tennis zu spielen und als Erwachsener fehlt Dir die Zeit, weil Du einen guten Job hast und Kinder und einen Mann mit denen Du Zeit verbringen willst, aber Dir bleibt selten eine ruhige Minute. Der Gedanke an Tennis versetzt Dich immer in eine gewisse Art der Melancholie und Du bildest Dir ein, irgendwann fängst Du wieder an. Dann mach das Irgendwann zu einem Heute. Sprich Dich mit Deinem Partner ab, fahr in den nächsten Tennis Club und vereinbare Stunden oder such Dir einen Partner, vielleicht spielt ja auch jemand aus Deinem Freundeskreis Tennis, der sich freuen würde mit Dir zu spielen. Du wirst schnell merken, wie diese eine Stunde für Dich sich positiv auf Deinen Alltag auswirkt.

In den letzten Tagen habe ich häufig den gleichen Spruch gelesen :

„Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, es ist viel Zeit die wir vergeuden.“
– L.A. Senecca

Meine Challenge an Dich : Nimm Dir einen Kaffee oder ein Tee, setze Dich in die Sonne und gehe in Dich, was wolltest Du schon lange wieder tun und hast es immer vor Dir hergeschoben?

Nutze den Moment, nutze die Zeit und folge einfach Deinem Herzen, der Rest fügt sich oft von ganz alleine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: